News-Sharing: Böse Klatsche für Twitter und Google+

Facebook, Google+, Twitter

Diese Zahlen dürften Twitter und Google+ gar nicht gefallen. Bei Facebook hingegen nicken sich die Manager wohl einmal kurz und zufrieden zu. So kommt eine Studie der Technischen Universitäten Dresden und Darmstadt zu dem Ergebnis, dass der Anteil von Facebook an allen geteilten Nachrichten im Verhältnis zu Twitter und Google+ in Deutschland im vergangenen Jahr erheblich gewachsen ist.

Facebook kommt jetzt auf knapp 91 Prozent. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei 84,8 Prozent. Twitter verzeichnete nach 12,4 Prozent im Jahr 2013, nun nur noch 6,9 Prozent. Google+ blieb auf niedrigem Niveau fast stabil.

Nach Einschätzung von Holger Schmidt zeigen diesen Zahlen, dass Facebooks Änderungen am Newsfeed-Algorithmus Wirkung zeigen. Ziel der Umbauten war es, News im Nachrichtenstrom des Netzwerkes mehr Präsenz zuzuweisen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s